8 Gründe für Basisches Wasser

8 Gründe, wieso basisches Wasser deiner Gesundheit hilft

Unser Körper ist ständigen Giftstoffen ausgesetzt. Durch die äusseren Umwelteinflüsse, säurebildende Lebensmittel und Getränken nehmen wir ständig Stoffe zu uns, die unseren körpereigenen pH-Wert senken. Das hat zur Folge, dass wir wortwörtlich sauer werden. Das Trinken von basischem Wasser – auch alkalisches Wasser genannt – kann einer Übersäuerung entgegenwirken. Unsere Zellen werden genährt, der Körper ist besser hydriert und Giftstoffe werden ausgeschwemmt. Wir profitieren von Kopf bis Fuss.

Die Vorteile stehen für sich:

1. Wir stärken unser Immunsystem und sind weniger anfällig für Infekte und Krankheiten.
2. Wir sind vitaler und haben mehr Energie.
3. Unsere Haut wird straffer und gesünder.
4. Wir nehmen leichter ab dank einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel.
5. Unserem Herzen geht es besser durch Magnesium.
6. Wir können Knochenschwund vorbeugen.
7. Unser Körper altert weniger schnell.
8. Wir haben bessere Laune und sind wortwörtlich weniger sauer.

Du willst es noch genauer wissen? Hier geht’s zur wissenschaftlichen Erklärung.

Kasten pH-Wert:

Der pH-Wert ist der Messwert, der den Grad einer saueren bzw. basischen Reaktion in wässriger Lösung angibt. Gemessen wird die in der Flüssigkeit enthaltenen Wasserstoffionen. Dabei gelten Werte unter 7 als sauer, alles was darüber liegt, ist basisch.

Wichtig: Der pH-Wert hat nichts mit dem PRAL-Wert von Lebensmitteln zu tun.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.